Willkommen
 
128. Der gespenstische Hase bei Frankenberg.

(Gräße, Sagenschatz d. K. Sachsen, No. 471.)


An der Frankenberger Straße, die nach Chemnitz führt, steht in einem Dorfe ein schöner neugebauter Gasthof, in dem kein Besitzer lange bleibt, denn da lässt sich am Tage und des Nachts ein Hase sehen, der überall neben dem Hausherrn herläuft, allerdings ohne ihm etwas zu tun, für alle anderen aber unsichtbar ist.

weiter …